Systemisches Insttitut Volkmar Abt

Bild
akkreditiertenlogo

International Trainingpartner of
akkreditiertenlogo

Facebook

Programmpunkte 2024

Beratung | Gesellschaft | Diskriminierung -
Macht- und rassismuskritische Perspektiven für die systemische Praxis - in Kooperation mit der DGSF

Für alle, die ihre systemischen Haltungen und Methoden macht- und rassismuskritisch reflektieren und ihre Praxis dahingehend professionalisieren wollen.

 
Macht- und Diskriminierungsverhältnisse, wie bspw. Rassismus, strukturieren unsere Gesellschaft, prägen die darin lebenden Menschen sowie ihre Biografien und sind sowohl in ihren individuellen als auch strukturellen Dimensionen stets Teil von Beratungsprozessen, sei es in Einzel- oder Mehrpersonensettings.

Trotz der gängigen, professionsbezogenen Reflexion wirken sie sich  zumeist unbewusst  auf die eigenen Haltungen, Methoden und Ansätze sowie auf die konkrete Arbeit mit den Klient*innen aus. Wie verhält es sich z.B. mit der Neutralität und Allparteilichkeit oder der Haltung des Nicht-Wissens, wenn wir unsere eigene Eingebundenheit in die Systeme gesellschaftlichter Macht- und Diskriminierungsverhältnisse ernst nehmen? Wie steht es um eigene Privilegien und Marginalisierungen und was bedeuten sie für unsere Beratungspraxis?

Mit Rassismus als Fokus beginnt der Workshop mit einem thematischen Überblick und bietet im Anschluss daran den Teilnehmenden die Möglichkeit zur eigenen Reflexion. Im zweiten Teil stehen der Transfer in und (erste) Veränderungsimpulse für die eigene Praxis im Mittelpunkt. Dabei geht es nicht um Rezeptwissen, sondern um die Entwicklung eigener, (selbst-)kritischer Gestaltungsmöglichkeiten.

Mit der Idee durch eine machtkritische Reflexion die eigene Praxis hinsichtlich der Berücksichtigung gesellschaftlicher Diskriminierungsverhältnisse zu professionalisieren, widmen wir uns folgenden Fragen:

  • Welches Bewusstsein habe ich für meine eigene gesellschaftliche Positioniertheit in Bezug auf Rassismus?
  • Wie gehe ich mit eigenen Widerständen in der kritischen Auseinandersetzung um?
  • Welche Anknüpfungspunkte aber auch Widersprüche in systemischen Haltungen und Methoden bestehen aus macht- und rassismuskritischer Perspektive?
  • Wie können wir unsere eigene Brille hinsichtlich der Verschränkung verschiedener Diskriminierungsformen schärfen?
  • Wie kann ich Beratung von Menschen mit Rassismuserfahrungen verantwortungsvoll gestalten und Diskriminierung entgegenwirken?


Datum

15.11.2024

09:00 - 17:00 Uhr

 

Gebühr

Euro 160,-

10% Ermäßigung bei nachgewiesener DGSF-Mitgliedschaft


Leitung

Ilja Gold >>

Zur Anmeldung >>







 




eMail: info@systemisches-institut.de
© 2024 - Systemisches Institut Augsburg | Volkmar Abt - Göggingerstr. 105 A - D-86199 Augsburg
Tel.: 0821-24277574 - Fax: 0821-24277920
Bild