Systemisches Insttitut Volkmar Abt


akkreditiertenlogo

International Trainingpartner of
akkreditiertenlogo

News-Archiv

NewsArchiv


2010
2009
2008
2007
2006
2005

2010


2009

Systemische Therapie wissenschaftlich anerkannt!

Wir freuen uns sehr und bedanken uns vor allem bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) >> www.dgsf.org und der Systemischen Gesellschaft (SG) >> www.systemische-gesellschaft.de für viele Jahre unermüdliches berufspolitisches Engagement für diese Anerkennung.

Weitere Infos hier:
>> Gutachten des WBP
>> Erklärung von DGSF und SG

2008

Aufbau-Weiterbildung "Systemische Therapie-Familientherapie" von der DGSF anerkannt

Als Durchführungspartner im Kleeblatt-Kooperationsmodell "Systemische Therapie-Familientherapie" freuen wir uns ganz besonders, dass unser Aufbau-Curriculum im Juli 2008 von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) anerkannt wurde und damit unsere Teilnehmer/innen nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung das Zertifikat "Systemischer Therapeut-Familientherapeut DGSF" erlangen können. Das Gütesiegel, das höchste Qualität garantiert.

Neue Ausbildungsgruppe: Start 07.11.2008 siehe Familientherapie >>

Das Münchner Institut für Systemische Weiterbildung ist als akkreditiertes Institut in diesem Bereich der formale Ansprechpartner für unsere Teilnehmer/innen. www.misw.eu >>

Anmeldungen auch über unser Institut auf der Seite  Anmeldung >>
Weiterer Durchführungspartner: ISB-München www.isb-syst.com >>


2007

Erfolgreiche Open-Space-Tagung „Mehr Lust am Erfolg“ der DGSF-Fachgruppe Systemische Kinder- und Jugendhilfe im Mai 2007 in Vlotho

Tagungsberichte, Dokumentation, Fotos hier >>


Hinweis unseres Kooperationspartners IMKA: Einführungskurse und Grundkurse in Mediation

Das IMKA – Institut für Mediation und Konfliktmanagement Augsburg bietet wieder zwei Einführungskurse und einen Grundkurs im Rahmen der interdisziplinäre Ausbildung zum/r Mediator/in an.
Einführung 1: Freitag 23.11.2007 Beginn 9:00 Uhr bis Sonntag 25.11.2007 Ende 16 Uhr
Einführung 2: Freitag 18.01.2008 Beginn 9:00 Uhr bis Sonntag 20.01.2008 Ende 16Uhr
Grundausbildung 2008:
1. Block    Freitag 29.02.08 - Sonntag 02.03.08
2. Block    Freitag 11.04.08 - Sonntag 13.04.08
3. Block    Freitag 06.06.08 - Sonntag 08.06.08
4. Block    Freitag 25.07.08 - Sonntag 27.07.08

Ein ausführliches Ausbildungscurriculum und weitere Informationen erhalten sie direkt bei www.imka.info

Ansprechpartnerin:
Brigitte Hörster
Ausbildungsleiterin
kontakt@imka.info
Tel: 0821 589 1297

Insoo Kim Berg verstorben

Gerade eben wurde ich von der Meldung überrascht, dass Insoo Kim Berg, verstorben ist. Insoo starb am 10.01.2007 nachmittags ganz plötzlich und friedlich in Ihrer Heimatstadt Milwaukee, USA.
Insoo war zusammen mit Ihrem 2005 ebenfalls sehr plötzlich verstorbenen Mann Steve deShazer die große Pionierin des lösungsfokussierter Ansatzes und der Kurzzeittherapie. Sie verstand es auf Ihre weiche, respektvolle und immer freundliche Art diesen Ansatz in der ganzen Welt zu lehren und sowohl in vielen psychosozialen Bereichen als auch immer mehr im Management nutzbar zu machen.
Die Lücke, die ihr Tod hinterlässt ist nicht zu schließen. Ich danke Ihr für alles, was ich von Ihr lernen durfte.

Volkmar Abt
11.01.2007

2006

DGSF-Fachgruppe „Systemische Kinder- und Jugendhilfe“ gegründet

Im Rahmen der 6. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) in Leipzig wurde am 29.09.2006 die neue DGSF-Fachgruppe „Systemische Kinder- und Jugendhilfe“ ins Leben gerufen. Nach einjähriger Pilotarbeit zur Vorbereitung durch die DGSF-Mitglieder Michaela Herchenhan, Angelika Golz, Gisal Wnuk-Gette, Georg Schobert, Volkmar Abt und Sabine Heppel kann sich die Fachgruppe nun einer Vielzahl aktueller Themen, Projekten, Forschungsvorhaben und Evaluationen mit dem Ziel der Förderung systemischen Arbeitens in der Kinder- und Jugendhilfe annehmen und widmen.
>> mehr dazu auf der DGSF-Website

Einführung in Mediation / Hinweis unseres Kooperationspartners IMKA

Das IMKA hat im 2. Einführungskurs zur interdisziplinäre Ausbildung zum/r Mediator/in noch Plätze frei. Der Kurs findet statt von Freitag 19.01.07 bis Sonntag 21.01.07.
Ein ausführliches Ausbildungscurriculum erhalten sie gerne auf Anfrage bei IMKA.
Setzten sie sich bei Interesse mit IMKA in Verbindung. Eine kurze Information zum Kurs erhalten Sie auf der Homepage www.imka.info

Brigitte Hörster
Ausbildungsleiterin
kontakt@imka.info
Tel: 0821 589 1297


Information unseres Kooperationspartners IMKA

Das Institut für Mediation und Konfliktmanagement Augsburg (IMKA) bietet zwei kostenlose Informationsabende für Interessierte einer Zusatzausbildung / Fortbildung zur MediatorIn.

Diese Methode, Vereinbarungen im Wege (außergerichtlicher) einverständlicher Konfliktregelung zu treffen, findet immer größeren Zuspruch in Unternehmen, Organisationen, Schulen, im familiären Bereich.

IMKA (anerkanntes Ausbildungsinstitut der BAFM) lädt ein zu folgenden Terminen:
Dienstag, 09.05.2006
Dienstag, 30.05.2006
jeweils 18.30 – 20.00 Uhr, IMKA / Mediationsbüro Hörster, Heilig-Kreuz-Straße 24, 86152 Augsburg.
Tiefgaragenplätze vorhanden.

Information:
IMKA
Frau Rechtsanwältin Brigitte Hörster,
Familien- und Wirtschaftsmediation, Coach und verantwortliche Ausbildungsleiterin
Telefon: 0821 / 5891297
brigitte.hoerster@imka.info
www.kanzlei-hoerster.de
www.imka.info

Aufbau-Ausbildung „Systemische/r Berater/in (DGSF)“ 2006 erfolgreich abgeschlossen.

Wir haben Grund zum Feiern: Als erstes systemisches Institut und DGSF-Mitglied im Raum Augsburg konnten wir als Kooperationspartner des ISB-München-Innsbruck an einer Premiere mitwirken. Die Teilnehmer/innen der 1. Ausbildungsgruppe „Systemische/r Berater/in“ eines Kooperationscurriculums zusammen mit dem ISB-München-Innsbruck haben sich im Juli 2006 nach 1 ½ Jahren intensiver Ausbildungszeit erfolgreich zum/zur „Systemische/r Berater/in ISB“ qualifiziert. Der weitere Weg zur Erlangung des Zertifikats „Systemische/r Berater/in (DGSF)“ der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie – dem Gütesiegel für Expert/innen- steht Ihnen nun offen. Wir gratulieren allen Teilnehmer/innen ganz herzlich !
Ganz besonders danken möchten wir den Lehrtrainer/innen des ISB-München-Innsbruck, Sonja Freund, Helmut Promberger, und Lissi Lechthaler Linser für die außergewöhnlich produktive, kreative und wohltuende Zusammenarbeit!
Auf dieser wertvollen Erfahrung aufbauend werden unsere Institute auch in Zukunft kooperative Projekte durchführen, sich gegenseitig inspirieren und voneinander lernen.


Stärken im Mittelpunkt - Eine Veranstaltungsreihe mit Ingrid Müller

An wahlweise 8 Abenden (Beginn 29.03.06) oder 8 Vormittagen (Beginn 27.04.06) besteht für Mütter, Väter und andere Erziehende die Möglichkeit, über Werte in der eigenen Erziehungsarbeit nachzudenken, Familienleben zu betrachten und für Problembereiche passende Lösungen zu entwickeln oder mit notwendigen Veränderungen zu beginnen. In dieser bereits mehrfach von Ingrid Müller durchgeführten Veranstaltung stehen jeweils die Stärken im Mittelpunkt.  >> mehr


2005

Steve deShazer gestorben

Wie ich eben erfahren habe, ist Steve deShazer, Begründer des lösungsfokussierten Ansatzes, am Sonntag, 11.09.2005 in einem Wiener Krankenhaus nach einer schweren Pneumonie und einem septischen Schock gestorben.

Ich habe Steve vor einigen Jahren in Bremen kennengelernt und bewunderte seitdem seine klare Haltung, seinen schelmischen Humor und seine minimalistische Art der Supervision. Als eine Teilnehmerin in aller Ausführlichkeit ihr Problem mit einer Klientin schilderte – dass diese einfach nicht tue, was sie unbedingt tun sollte – hörte Steve minutenlang geduldig zu. Als die Teilnehmerin mit ihren Ausführungen endete und ihn fragte: „Was soll ich nun tun?“ erwiderte Steve mit einer stoischen Ruhe: „Change your expectation! Next one.“ und wandte sich mit seinen unverwechselbar blitzenden Augen einer anderen Teilnehmerin zu.

Steves Ideen haben große Auswirkungen in der Welt hinterlassen und mich in den letzten Jahren stark mitgeprägt. Angesichts seines Todes empfinde ich einen großen Verlust in mir. Ganz besonders sind meine Gedanken bei seiner Frau Insoo Kim Berg und seiner Tochter.

Volkmar Abt
13.09.2005


Website-Prämierung

Auch 2005 wurde unsere Website von >> www.trainerlink.de wieder in die Kategorie "Top-Weiterbildungs-Site" aufgenommen. Darüber freuen wir uns ganz besonders. Herzlichen Dank.

 Trainerlink




eMail: info@systemisches-institut.de
© 01.11.2013 - Systemisches Institut Augsburg | Volkmar Abt - Göggingerstr. 105 A - D-86199 Augsburg
Tel.: 0821-24277574 - Fax: 0821-24277920
Bild